Services für Studierende

Benutzeraccount

Das Rechenzentrum (Zentrale IT) stellt jedem Hochschulangehörigen einen zentralen Account zur Verfügung, der die Grundlage für viele Services an der Hochschule München darstellt.


Wozu wird der Benutzeraccount benötigt?


Eine Benutzerkennung (auch "Account" genannt) ist für alle Dienste notwendig, die nicht für jeden zugänglich sein können.


An der HM sind solche persönlichen Kennungen vor allem erforderlich für:


Wie bekomme ich einen Benutzeraccount?

  • Im Rahmen der Immatrikulation bekommen alle Studierenden eine PIC (Personal Identification Code), mit der am Folgetag der persönliche Account über das PortalOnline Account-Verwaltung freigeschalten werden kann.
  • Ebenfalls mit der Immatrikulation bekommen Sie einen Studierendenausweis (HM-Karte), der auch für die Accountfreischaltung und später für den Raumzutritt gebraucht wird.


Wie lange ist der Benutzeraccount gültig?

  • Der Account gilt während der kompletten Immatrikulationszeit. Die automatische Prüfung über eine noch bestehende Immatrikulation erfolgt im WS zum 30.11., im SS zum 15.05. Der Account von Studierenden, die zu diesem Zeitpunkt nicht mehr immatrikuliert sind, wird gesperrt und nach einer kurzen Zeit gelöscht.
  • Dies gilt auch für Gaststudierende, die direkt an der Hochschule München immatrikuliert sind.


Raumzutritt mit der HM-Karte

Um z.B. Zutritt zu IT-Laboren oder Rechnerräumen zu bekommen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • HM-Karte, die auf den/die jeweiligen Student/in registriert ist


  • freigeschalteter, aktiver Benutzeraccount bei der Zentralen IT: Übersicht über den Account mittels PIC und/oder Kartennummer sowie Freischaltung des Accounts über das PortalOnline Account-Verwaltung


  • Zugehörigkeit zu einer definierten Personengruppe mit Zutrittserlaubnis zum entsprechenden Raum: Die Berechtigung wird meist über die Zugehörigkeit zum jeweiligen Studiengang festgelegt. Die Laborbetreuer der einzelnen Fakultäten können außerdem z. B. bestimmte Semester- oder Diplomantengruppen mit entsprechenden Berechtigungen definieren. Die Freischaltung erfolgt über die zuständigen Türbeauftragten/Laborbetreuer in den Fakultäten/Abteilungen.


  • der Zutritt muss innerhalb des erlaubten Zeitfensters liegen. In der Regel entspricht dies den allgemeinen Gebäude-Öffnungszeiten. (Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Zeiten während des Semesters bzw. in der vorlesungsfreien Zeit.)


Top

IT- Support

Kontakt-Formular
Tel. +49 (0)89 1265 - 2020