Services für Studierende

Benutzeraccount

Der Benutzeraccount ermöglicht den authentifizierten Zugriff auf zentrale Services der Hochschule München sowie Zugang zu Diensten externer Partner.


Im Rahmen der Immatrikulation bekommen alle Studierenden einen PIC (Personal Identification Code), mit der am Folgetag der Benutzeraccount über die Online Account-Verwaltung freigeschaltet werden kann.


Zu den angebotenen IT-Services der Hochschule München zählen:
E-Mail
Internetzugang / WLAN / Eduroam
HM-Cloud
Raumzutritt mit HM-Karte
Primuss
Moodle


Um sich bei den Diensten anmelden zu können, werden der bei der Freischaltung vergebene Benutzername sowie das gesetzte Passwort benötigt.


Die Eingabe des Benutzernamens unterscheidet sich bei der Nutzung mancher Dienste:
Beispiel: Sie heißen Max Müller, Ihr Benutzername ist "mueller9" (Ihr Benutzername ist im System eindeutig und auf 8 Zeichen beschränkt)


Shibboleth (Primuss, Moodle, HM-Cloud, Externe Dienste):
<Ihr-Benutzername>, also "mueller9"


E-Mail:
Anmeldung (z.B. über OWA): hm-<Ihr-Benutzername>, also "hm-mueller9"
Ihre E-Mail Adresse: <Ihr-Benutzername>@hm.edu, also "mueller9@hm.edu", haben Sie einen Alias angegeben, z.B. max.mueller@hm.edu können Sie auch über diese Adresse Mail empfangen, aber immer über die Anmeldung mit "hm-mueller9" !


Internetzugang (Eduroam, VPN):
<Ihr-Benutzername>@hm.edu, also "mueller9@hm.edu"


  • FAQs

Raumzutritt mit der HM-Karte

Um z.B. Zutritt zu IT-Laboren oder Rechnerräumen zu bekommen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • HM-Karte, die auf die/den jeweilige/n Studierende/n registriert ist


  • freigeschalteter, aktiver Benutzeraccount bei der Zentralen IT: Übersicht über den Account mittels PIC und/oder Kartennummer sowie Freischaltung des Accounts über das PortalOnline Account-Verwaltung


  • Zugehörigkeit zu einer definierten Personengruppe mit Zutrittserlaubnis zum entsprechenden Raum: Die Berechtigung wird meist über die Zugehörigkeit zum jeweiligen Studiengang festgelegt. Die Laborbetreuer der einzelnen Fakultäten können außerdem z. B. bestimmte Semester- oder Diplomantengruppen mit entsprechenden Berechtigungen definieren. Die Freischaltung erfolgt über die zuständigen Türbeauftragten/Laborbetreuer in den Fakultäten/Abteilungen.


  • der Zutritt muss innerhalb des erlaubten Zeitfensters liegen. In der Regel entspricht dies den allgemeinen Gebäude-Öffnungszeiten. (Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Zeiten während des Semesters bzw. in der vorlesungsfreien Zeit.)


Top

FAQs/Anleitungen

Hinweis:
Sie benötigen einen HM-Account und von außerhalb der HM einen vpn-client um zu den Anleitungen/FAQs und zum Helpdesk zu gelangen.